Datenschutzhinweise nach Art. 13, 14 EU Datenschutzgrundverordnung (DSGVO)

Wir freuen uns, dass du Interesse an einer Bewerbung bei PwC hast. Wenn du unsere Bewerber-Webseiten (www.jobs.pwc.de oder www.jobs.strategyand.pwc.de) aufrufst, verarbeiten wir bestimmte personenbezogene Daten von Dir. Wenn du uns deine Bewerbung über diese Seiten zukommen lässt, finden weitere Verarbeitungen statt.

Die nachfolgenden Datenschutzhinweise sollen Dir verständlich, transparent und übersichtlich erläutern, wie deine personenbezogenen Daten im Rahmen der Nutzung der Bewerberportale von PwC von uns verarbeitet werden.

Solltest du dennoch Verständnisfragen oder sonstige Rückfragen zum Datenschutz bei PwC haben, kannst du dich gerne an unseren Datenschutzbeauftragten wenden und diesen unter DE_Datenschutz@pwc.com oder den weiteren, unten angegebenen Kontaktdaten kontaktieren.


1. Verantwortlicher

Verantwortlicher im Sinne des Art.4 Abs. 7 EU Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) für die Verarbeitung deiner personenbezogenen Daten auf den Bewerber-Webseiten ist die:

PricewaterhouseCoopers GmbH Wirtschaftsprüfungsgesellschaft
Friedrich-Ebert-Anlage 35-37
60327 Frankfurt am Main

E-Mail: DE_Kontakt@pwc.com
Telefonzentrale: +49 69 9585-0
Fax: +49 69 9585-1000

2. Datenschutzbeauftragter

PwC hat einen Datenschutzbeauftragten gemäß Art. 37 DSGVO benannt. Du kannst den Datenschutzbeauftragten der PwC, Dr. Tobias Gräber, unter den folgenden Kontaktdaten erreichen:

E-Mail-Kontakt: DE_Datenschutz@pwc.com
Telefon: +49 69 9585-0

Adresse für postalische Kontaktaufnahme:

PricewaterhouseCoopers GmbH WPG
Dr. Tobias Gräber, Datenschutzbeauftragter
Friedrich-Ebert-Anlage 35-37
60327 Frankfurt am Main

3. Beschreibung der Datenverarbeitung und Rechtsgrundlage für die Verarbeitung

In diesem Abschnitt werden die einzelnen Verarbeitungsvorgänge beschrieben, in denen PwC deine über diese Webseite erhobenen personenbezogenen Daten verarbeitet.

3.1. Verarbeitung personenbezogener Daten bei Aufrufen der Webseite

Bei Aufruf unserer Webseite, erheben wir die Daten, die technisch notwendig sind, um diese Webseite anzuzeigen. Es handelt sich dabei um die folgenden personenbezogenen Daten, die von deinem Browser automatisch an unseren Server übermittelt werden:

  • IP-Adresse
  • Datum und Uhrzeit der Anfrage/des Aufrufs der Webseite (der App)
  • Zeitzonendifferenz zur Greenwich Mean Time (GMT)
  • Inhalt der Anforderung (Information, welche konkrete Seite von Dir aufgerufen wurde)
  • Zugriffsstatus/http-Statuscode
  • Jeweils übertragene Datenmenge
  • Webseite, von der die Anforderungen kommt
  • Browser (Informationen zu dem von Dir genutzten Browser)
  • Betriebssystem und dessen Oberfläche (Betriebssystem des von Dir zum Aufruf der Webseite bzw. der App genutzten Rechners)
  • Sprache und Version der Browsersoftware


Die Verarbeitung dieser personenbezogenen Daten erfolgt auf Grundlage des Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO. Die Webseite kann ohne die Nutzung dieser Daten nicht aufgerufen und den Nutzern angeboten werden, es besteht ein berechtigtes Interesse daran, Aufruf und Nutzung der Webseite technisch zu ermöglichen.

Die Informationen der Logfiles werden für 2 Monate gespeichert und dann gelöscht.

Diese Webseite wird von einem Dienstleister [Milch und Zucker Talent Acquisition & Talent Management Company AG, Friedrich-List-Str. 23, D-35398 Gießen] gehostet, die auf unserer Webseite erhobenen Daten werden daher auf den Servern des Dienstleisters gespeichert. Die Serverstandorte befinden sich ausschließlich in Deutschland.

3.2. Einreichen der Bewerbung über die Bewerberportale

Wenn du dich über das Bewerbungsportal bei PwC bewerben möchtest, musst du dich im ersten Schritt registrieren und ein persönliches Nutzerkonto erstellen. Dann kannst du über dein Nutzerkonto unsere Bewerberformulare ausfüllen und deine Bewerbungsunterlagen hochladen.

Registrierung und Anlegen eines Nutzerkontos

Die Verarbeitung der Daten im Rahmen der Registrierung und der Einrichtung eines Nutzerkontos durch dich erfolgt auf der Grundlage deiner Einwilligung. Die Registrierung und das Einrichten eines Nutzerkontos sind freiwillig. Indem du selbst deine Registrierung vornimmst bzw. Dir ein Nutzerkonto einrichtest, willigst du in die Verarbeitung der in diesem Rahmen erhobenen Daten ein.

Die Daten, die im Rahmen der Registrierung und der Einrichtung des Nutzerkontos erhoben werden, werden für die Dauer des Fortbestehens der Registrierung und der Existenz des Nutzerkontos gespeichert. Wenn und solange deine Einwilligung besteht, erfolgt diese Datenverarbeitung auf der Rechtsgrundlage nach Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO.

Du kannst deine Registrierung jederzeit durch Abmeldung und Löschen deines Nutzerkontos widerrufen.

In diesem Fall wird dein Nutzerkonto zum nächstmöglichen Zeitpunkt gelöscht.

Der Widerruf mittels Löschung des Nutzerkontos durch dich betrifft nicht die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung deiner personenbezogenen Daten zwischen Registrierung/Einrichten des Nutzerkontos und Löschen des Nutzerkontos durch dich.

Einreichen einer Bewerbung über das Bewerberportal

Nach Registrierung kannst du über dein persönliches Nutzerkonto deine Bewerberdaten eintragen und deine Bewerbungsunterlagen hochladen. Verarbeitet werden im Einzelnen insbesondere die folgenden personenbezogenen Daten von Dir:

  • Anrede,
  • Titel,
  • Vorname (Pflichtangabe),
  • Nachname (Pflichtangabe),
  • Geburtsdatum,
  • Nationalität,
  • Straße/Hausnummer (Pflichtangabe),
  • Land (Pflichtangabe),
  • Postleitzahl (Pflichtangabe),
  • Wohnort (Pflichtangabe),
  • Telefonnummer (Pflichtangabe),
  • Angabe, ob durch PwC-Mitarbeiter angeworben,
  • Studium ja/nein,
  • Studienenddatum (Pflichtangabe),
  • Land des Studiums (Pflichtangabe)
  • Studienrichtung (Pflichtangabe)
  • Abschlussart (Pflichtangabe)
  • Anschreiben,
  • Lebenslauf (Pflichtangabe),
  • Schul- & Universitätszeugnisse,
  • Arbeitszeugnisse,
  • Bescheinigung über Auslandssemester & Praktika,
  • Nachricht an PwC,
  • Herkunft der Bewerbung (Pflichtangabe)
  • Ausgewählte Stellenausschreibungen (Pflichtangabe)
  • Zustimmung zum bundesweiten Einsatz
  • Kontodaten (IBAN, BIC) zwecks Erstattung von Kosten die durch ein Vorstellungsgespräch entstanden sind


Die Bereitstellung der personenbezogenen Daten über das Bewerberportal ist für dich freiwillig. Jedoch sind einige der abgefragten Informationen als Pflichtfeld (auch oben in der Liste als Pflichtfeld benannt) gekennzeichnet. Werden diese Felder nicht ausgefüllt, kann deine Bewerbung jedoch nicht von uns bearbeitet werden und diese im Auswahlprozess keine Berücksichtigung finden.

Die Daten, die im Rahmen des Ausfüllens der Bewerberfragebögen im persönlichen Nutzerkonto erhoben werden und die Unterlagen, die du im Bewerberprofil hochlädst, werden nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens innerhalb von 90 Tagen gelöscht.

Darüber hinaus hast du die Möglichkeit, die von dir im deinem persönlichen Nutzerkonto angegebenen Informationen und Unterlagen jederzeit selbst zu löschen. In diesem Fall werden die von dir gelöschten Daten und Unterlagen zum nächstmöglichen Zeitpunkt gelöscht.

Wenn du dein gesamtes Nutzerkonto löschst, werden alle dort eingegebenen Daten und hochgeladenen Unterlagen ebenfalls gelöscht.

3.3. Verarbeitung der personenbezogenen Daten im Bewerbungsverfahren bei PwC

Wenn du die von dir in dem Bewerberportal eingetragenen Informationen und deine hochgeladenen Bewerberunterlagen an PwC übermittelst und damit eine Bewerbung bei uns einreichst, werden diese Informationen und deine Registrierungsdaten im weiteren Bewerbungsverfahren für die jeweilige Stelle, auf die du dich beworben hast, verarbeitet.

Deine personenbezogenen Daten werden dabei im Hinblick auf die konkrete Stelle, auf die du dich beworben hast, zu folgenden Zwecken verarbeitet:

  • Gewinnen von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern,
  • Besetzen von offenen Stellen,
  • Prüfen der Eignung von KandidatenInnen,
  • Treffen von Einstellungsentscheidungen.


Neben den von dir über das Bewerberportal bereitgestellten Informationen werden im Laufe des weiteren Bewerbungsverfahrens weitere Daten erhoben und zum Zwecke der Bewerberauswahl und Durchführung des Bewerbungsverfahrens verarbeitet. Hierbei handelt es sich insbesondere um die folgenden Datenkategorien:

  • Korrespondenz mit den Bewerbern einschließlich E-Mail-Korrespondenz im Laufe des Bewerbungsverfahrens
  • Informationen zu Terminen von Bewerbungsgesprächen und Informationen aus Bewerbungsgesprächen
  • Einschätzungen zur Eignung der Bewerber


Die von dir in deinem Nutzerkonto eingegebenen und hochgeladenen personenbezogenen Daten und Bewerberunterlagen werden für die Durchführung des Bewerbungsverfahrens und die weitergehende Verarbeitung deiner Bewerbung die IT-Systeme von PwC, in denen deine personenbezogenen Daten gespeichert und verwaltet werden.

Eine automatisierte Entscheidungsfindung oder ein Profiling findet nicht statt.

Die Verarbeitung deiner personenbezogenen Daten im Verlauf des Bewerbungsverfahrens bei PwC erfolgt auf Grundlage von Art. 88 Abs. 1 DSGVO in Verbindung mit § 26 Abs. 1 S. 1 Var. 1 BDSG.

3.4. Weitergabe von Bewerberdaten an weitere PwC-Gesellschaften/Nutzung deiner Bewerberdaten für weitere Stellenausschreibungen bei PwC

Mit Abgabe einer Bewerbung über unsere Bewerberportale bewirbst du dich im Regelfall auf eine konkrete Stellenausschreibung einer der verschiedenen deutschen PwC-Gesellschaften.

Wir bieten Dir zusätzlich die Möglichkeit auszuwählen, dass deine Bewerbung nicht nur in das Bewerbungsverfahren für diese konkrete Stellenausschreibung aufgenommen wird, sondern dass ebenfalls geprüft wird, ob deine Bewerbung auch für andere offene Stellenprofile bei PwC passen könnte.

Wenn du diese Option nutzen möchtest, wird deine Bewerbung nicht nur für das Bewerbungsverfahren für die von Dir gewählte Stellenausschreibung genutzt, sondern auch auf die Geeignetheit für weitere Stellenprofile bei den folgenden PwC-Gesellschaften geprüft:

PricewaterhouseCoopers GmbH Wirtschaftsprüfungsgesellschaft
Friedrich-Ebert-Anlage 35-37
60327 Frankfurt am Main

PricewaterhouseCoopers Legal Aktiengesellschaft Rechtsanwaltsgesellschaft
Friedrich-Ebert-Anlage 35-37
60327 Frankfurt am Main

PwC Strategy& (Germany) GmbH
Bernhard-Wicki-Straße 8
80636 München
Sitz der Gesellschaft:
Goltsteinstraße 14
40211 Düsseldorf

PwC Cyber Security Services GmbH
Kapelle-Ufer 4
10117 Berlin 

Soweit du uns hierzu die Einwilligung erteilst, werden die von Dir auf dem Bewerberportale eingegebenen Bewerberdaten und von Dir hochgeladenen Bewerberunterlagen dann ebenfalls zu dem Zweck des Abgleichs deines Bewerberprofils mit weiteren Stellenprofilen der PwC geprüft und zum Anstoßen eines Bewerbungsverfahrens für eine dieser weiteren Stellenprofile.

Die Inanspruchnahme dieser Möglichkeit durch dich ist freiwillig und erfolgt nur, wenn du eine entsprechende Einwilligung in die Datenverarbeitung auf unseren Bewerberportalen gegeben hast. Wenn und solange diese Einwilligung besteht, erfolgt diese Datenverarbeitung durch auf der Rechtsgrundlage nach Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO.

Du hast das Recht, die erteilte Einwilligungserklärung jederzeit ganz oder teilweise ohne Angabe von Gründen mit Wirkung für die Zukunft gegenüber PwC zu widerrufen. Den Widerruf deiner Einwilligung kannst du über den Self Service in deinem Nutzerkonto widerrufen. Dies geschieht auf dem gleichen Weg, in dem du uns die Einwilligung erteilt hast.

Der Widerruf betrifft nicht die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung deiner personenbezogenen Daten zwischen Einwilligung und Widerruf. Deine Einwilligung ist freiwillig. Weder die Verweigerung der Einwilligung, noch der nachträgliche Widerruf der erteilten Einwilligung, ist für dich mit nachteiligen Konsequenzen verbunden.

3.5. Einladung in eines der Talent-Netzwerke (Talent-Relationship-Programme bei PwC)

PwC hat verschiedene Talent-Relationship-Programme initiiert, um mit den Bewerbern in Kontakt zu bleiben, fachlichen Austausch zu ermöglichen und eine Plattform für den Meinungs- und Erfahrungsaustausch zwischen Bewerbern bereitzustellen.

Wenn du uns hierzu deine Einwilligung erteilst, werden wir dich bei Eignung deines Bewerberprofils für eines unserer Talent-Relationship-Programme in eines unserer Talent-Netzwerke einladen. In diesem Fall werden deine in diesem Bewerberportal eingegebenen personenbezogenen Daten und die von dir hochgeladenen Bewerberunterlagen daraufhin geprüft, ob dein Bewerberprofil zu einem unserer Talent-Relationship-Programme passt. Wenn dies der Fall ist, nutzen wir deine Kontaktdaten, um Dir eine Einladung zu einem unserer Talent-Netzwerke zuzusenden.

Die Inanspruchnahme dieser Möglichkeit durch Dich ist freiwillig und erfolgt nur, wenn Du eine entsprechende Einwilligung in die Datenverarbeitung auf unseren Bewerberportalen gegeben hast. Wenn und solange diese Einwilligung besteht, erfolgt diese Datenverarbeitung durch auf der Rechtsgrundlage nach Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO.

Du hast das Recht, die erteilte Einwilligungserklärung jederzeit ganz oder teilweise ohne Angabe von Gründen mit Wirkung für die Zukunft gegenüber PwC zu widerrufen. Den Widerruf deiner Einwilligung kannst du über den Self Service in deinem Nutzerkonto widerrufen. Dies geschieht auf dem gleichen Weg, in dem du uns die Einwilligung erteilt hast.

Der Widerruf betrifft nicht die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung Deiner personenbezogenen Daten zwischen Einwilligung und Widerruf. Deine Einwilligung ist freiwillig. Weder die Verweigerung der Einwilligung, noch der nachträgliche Widerruf der erteilten Einwilligung, ist für Dich mit nachteiligen Konsequenzen verbunden.

4. Kategorien von Empfängern von Daten und Transfer in Drittländer

Im Rahmen der Erhebung und Verarbeitung deiner Bewerberdaten auf den Bewerberportalen von PwC und der Durchführung von Bewerbungsverfahren findet ein Datentransfer an Dritte statt, dies kann auch die Übermittlung von personenbezogenen Daten in das europäische und außereuropäische Ausland beinhalten und die Speicherung von Daten auch außerhalb der EU.

Im Einzelnen werden Daten an die folgenden Kategorien von Empfängern übermittelt:

Datentransfer an PwC-netzwerkinterne Dienstleister

PwC nutzt im Rahmen seiner Tätigkeit weitere deutsche oder ausländische PwC-Netzwerkgesellschaften als netzwerkinterne IT-Dienstleister, die Leistungen des Betriebs, der Wartung und Pflege der von den PwC-Netzwerkgesellschaften genutzten IT-Systeme und Applikationen erbringen. Hierbei handelt es sich im Wesentlichen um die PwC IT Services Ltd. mit Sitz in UK.

Darüber hinaus nutzt PwC netzwerkinterne Service Delivery Center (SDC), die andere PwC-Gesellschaften bei der administrativen Organisation und Abwicklung von internen PwC-Prozessen, Kundenaufträgen und Mandaten unterstützen. Hierzu zählen beispielsweise die Erstellung und Prüfung von Abrechnungen, Layout und Design, Lektorat, Übersetzungsservices und weitere Dienstleistungen. SDC sind unter anderem in Deutschland, Polen und Argentinien belegen.

Soweit dieser Transfer an eine Netzwerkgesellschaft außerhalb des Europäischen Wirtschaftsraums erfolgt, wird ein angemessenes Datenschutzniveau durch die Verwendung von Standardvertragsklauseln der EU-Kommission im Sinne des Art. 46 Abs. 2 lit. c) DSGVO gewährleistet. Die PwC-Netzwerkgesellschaften haben einen internen Datenschutzvertrag abgeschlossen, der für den Transfer von personenbezogenen Daten aus EU/EWR-Staaten in andere Gesellschaften die Einhaltung der EU-Standardvertragsklauseln der EU-Kommission vorsieht.

Die EU-Standardvertragsklauseln können Sie unter https://eur-lex.europa.eu/LexUriServ/LexUriServ.do?uri=OJ:L:2010:039:0005:0018:DE:PDF abrufen.

Datentransfer an externe IT-Dienstleister

Darüber hinaus nutzt PwC auch externe IT-Dienstleister.

  • Allgemeine IT-Dienstleister: PwC nutzt externe Dienstleister, die allgemeine IT-Dienstleistungen oder IT-Systeme bereitstellen, die im Rahmen jeder Mandatsbearbeitung eingesetzt werden. Hierzu gehört bspw. der Betrieb des Systems zur internen und externen (E-Mail)-Kommunikation.
  • Dienstleister für die Bereitstellung und den Betrieb dieses Bewerberportals: Für die Bereitstellung der BeeSite-Anwendung auf diesem Bewerberportal, des Bewerbungsprozesses über dieses Bewerberportal, der Verwaltung der Datenbank zur Speicherung und Verarbeitung der über das Bewerberportal bereitgestellten Daten sowie teilweise für das manuelle Erfassen von Daten nutzt PwC die Milch und Zucker Talent Acquisition & Talent Management Company AG, Friedrich-List-Str. 23, D-35398 Gießen.


Soweit es sich bei den IT-Dienstleistern um ausländische Cloud-Dienste-Anbieter handelt, erfolgt die Datenspeicherung in den Rechenzentren des Dienstleisters innerhalb und außerhalb der EU. Das nach dem EU-Datenschutzrecht erforderliche angemessene Datenschutzniveau wird vertraglich durch Vereinbarung der EU-Standardvertragsklauseln (EU Model Clauses) gewährleistet. Nähere Informationen zu den von PwC eingesetzten Cloud-Dienste-Anbietern kannst du unter folgendem Link abfragen: www.pwc.de/externe-dienstleister.

Kann ein angemessenes Datenschutzniveau, das dem innerhalb der EU gemäß der EU DSGVO vergleichbar ist, im Einzelfall nicht gewährleistet werden, ist eine Übermittlung nur nach deiner ausdrücklichen Einwilligung zulässig.

Datentransfer an Behörden, Gerichte oder andere Stellen

Darüber hinaus wird PwC personenbezogene Daten an Behörden, Gerichte oder andere Stellen übermitteln, soweit PwC gesetzlich oder aufgrund behördlicher oder gerichtlicher Anordnung zur Herausgabe von personenbezogenen Daten an Behörden, Gerichte oder andere Stellen verpflichtet sein sollte.

5. Einsatz von Cookies

Wir verwenden auf unserer Webseite sogenannte Cookies. Cookies sind kleine Textdateien mit Konfigurationsinformationen, die bei Aufrufen unserer Webseite von unseren Webservern an deinen Browser gesandt und von diesem auf deinen Rechner für einen späteren Abruf bereitgehalten werden. Mithilfe von Cookies kann unsere Webseite Informationen aus deinem Browser abrufen oder speichern. Hierbei kann es sich um Informationen über dich, deine Einstellungen oder dein Gerät handeln. Sie werden verwendet, um die Funktion der Website zu gewährleisten.

Session Cookies (transiente Cookies)

Wir verwenden auf unserer Webseite sog. Session-Cookies (auch temporäre oder transiente Cookies genannt). Diese Session-Cookies werden ausschließlich für die Dauer deiner Nutzung unserer Webseite gespeichert. Die von uns eingesetzten Session-Cookies dienen ausschließlich dazu, dich zu identifizieren, solange du auf unserer Webseite eingeloggt bist. Nach Beendigung jeder Sitzung werden die Session-Cookies gelöscht. Eine darüberhinausgehende Verwendung der Session-Cookies findet nicht statt.

Diese Cookies sind zur Funktion unserer Website unbedingt erforderlich und können in unseren Systemen nicht deaktiviert werden. In der Regel werden diese Cookies nur als Reaktion auf von dir getätigten Aktionen gesetzt, die einer Dienstanforderung entsprechen, wie etwa dem Festlegen deiner Datenschutzeinstellungen, dem Anmelden oder dem Ausfüllen von Formularen. Du kannst deinen Browser so einstellen, dass diese Cookies blockiert oder du über diese Cookies benachrichtigt wirst. Einige Bereiche der Website funktionieren dann aber möglicherweise nicht.

Der Einsatz dieser Session-Cookies erfolgt auf der Grundlage des Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO. Ohne Verwendung dieser Cookies sind das Angebot der Webseite sowie Aufruf und Nutzung der Webseite durch dich technisch nicht möglich.

Informationen zur genauen Gültigkeitsdauer des gesetzten Cookies kannst du der nachfolgenden Tabelle entnehmen.

Anbieter Name Cookie-Kategorie Funktion Dauer

jobs.strategyand.pwc.de

PWC_FRONTEND

Unbedingt erforderliches Cookie

Sitzungsbezeichner um Anfragen eines Nutzers auf einer Seite dessen Sitzung zuzuordnen

bis zum Beenden der Browsersitzung

jobs.strategyand.pwc.de

i18next

Unbedingt erforderliches Cookie

Speichert die Sprache des Nutzers zur Darstellung der Texte in der jeweiligen Sprache

bis zum Beenden der Browsersitzung

jobs.strategyand.pwc.de

cookie-banner-ok-strategyand

optionales Cookie

Speicherung der Zustimmung zur Verwendung von allgemeinen Cookies

365 Tage


Deaktivierung der Cookie-Einstellungen

Die meisten Browser sind so voreingestellt, dass sie Cookies automatisch akzeptieren. Du kannst der Erzeugung von Cookies widersprechen, indem du in den Systemeinstellungen deines Browsers Cookies deaktivierst. Bitte beachte jedoch, dass die gesetzten Cookies für die Funktion unserer Webseite unbedingt erforderlich sind, da die Seite ansonsten nicht aufgerufen und angezeigt werden kann. Indem du Cookies deaktivierst, wird dir die Nutzung der Webseite in Teilen nicht (uneingeschränkt) möglich sein.

Darüber hinaus kannst du auch jederzeit selbst die Installation von Cookies steuern, indem du die Einstellungen deines Browsers änderst und/oder alle Cookies löschst.

6. Speicherdauer

PwC wird deine personenbezogenen Daten solange speichern und verarbeiten, wie es für die Erfüllung der in diesen Datenschutzhinweisen beschriebenen Verarbeitungszwecken erforderlich ist. Soweit deine personenbezogenen Daten Gegenstand von gesetzlichen Aufbewahrungspflichten oder Bestandteil von Unterlagen sind, die gesetzlichen Aufbewahrungspflichten unterliegen, wird PwC diese Daten für die Dauer der gesetzlich festgelegten Aufbewahrungsfrist speichern.

Der nachstehenden Tabelle kannst du entnehmen, wann deine personenbezogenen Daten gelöscht werden.

Bitte beachte, dass einzelne Daten aus der angegebenen Datenkategorie in Einzelfällen über den angegebenen Zeitraum hinaus von uns aufbewahrt werden, soweit dies rechtlich vorgeschrieben oder zulässig ist (z.B. soweit bestimmte Daten zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigt werden).

Datenkategorie Regelmäßiger Löschtermin /Aufbewahrungsdauer

Bewerberdaten

Die von dir eingegebenen Bewerberdaten und zur Verfügung gestellten Bewerbungsunterlagen werden bei für PwC sechs Monate nach dem Abschluss des Bewerbungsverfahrens gespeichert.

In deinem Nutzerkonto werden die von dir eingegebenen und hochgeladenen Bewerberdaten nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens innerhalb von 90 Tagen gelöscht.

Wenn du selbst deine Bewerberdaten in deinem Nutzerkonto löschst, werden die von dir gelöschten Daten und Unterlagen im Bewerberportal zum nächstmöglichen Zeitpunkt gelöscht.

Registrierungsdaten

Bei manueller Löschung durch dich wird diese zum nächstmöglichen Zeitpunkt umgesetzt.

Webserver-Logfiles

2 Monate ab Zeitpunkt des Aufrufs der Webseiten.

7. Betroffenenrechte/deine Rechte aus dem Datenschutzrecht

Du hast gegenüber PwC folgende Rechte nach dem geltenden Datenschutzrecht hinsichtlich der dich betreffenden personenbezogenen Daten:

Recht auf Auskunft: Du kannst jederzeit von PwC Auskunft darüber verlangen, ob und welche personenbezogenen Daten bei PwC über dich gespeichert sind. Die Auskunftserteilung durch PwC ist für dich natürlich kostenfrei.

Das Recht auf Auskunft besteht allerdings nicht uneingeschränkt. So besteht das Recht auf Auskunft beispielsweise nicht oder nur eingeschränkt, wenn und soweit durch die Auskunft geheimhaltungsbedürftige Informationen offenbart würden, bspw. Informationen, die einem Berufsgeheimnis unterliegen.

Recht auf Berichtigung: Wenn deine personenbezogenen Daten, die bei PwC gespeichert sind, unrichtig oder unvollständig sind, hast du das Recht, von PwC jederzeit die Berichtigung dieser Daten zu verlangen.

Recht auf Löschung: Du hast das Recht, von PwC die Löschung deiner personenbezogenen Daten zu verlangen, wenn und soweit die Daten für die Zwecke, für die sie erhoben wurden, nicht mehr benötigt werden oder, wenn die Verarbeitung auf deiner Einwilligung beruht und du deine Einwilligung widerrufen hast. In diesem Fall muss PwC die Verarbeitung deiner personenbezogenen Daten einstellen und diese aus seinen IT-Systemen und Datenbanken entfernen.

Ein Recht auf Löschung besteht nicht, soweit

  • die Daten aufgrund einer gesetzlichen Pflicht nicht gelöscht werden dürfen oder aufgrund einer gesetzlichen Pflicht verarbeitet werden müssen;
  • die Datenverarbeitung erforderlich ist zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.


Recht auf Einschränkung der Verarbeitung
: Du hast das Recht, die Einschränkung der Verarbeitung deiner personenbezogenen Daten von PwC zu verlangen.

Recht auf Datenübertragbarkeit: Du hast das Recht, von PwC die von Dir bereitgestellten Daten in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten sowie das Recht, dass diese Daten an einen anderen Verantwortlichen übermittelt werden. Dieses Recht besteht nur, wenn

  • Du uns die Daten auf der Grundlage einer Einwilligung oder aufgrund eines mit Dir abgeschlossenen Vertrages zur Verfügung gestellt hast und
  • die Verarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren erfolgt.


Recht auf Widerspruch gegen die Verarbeitung
: Wenn die Verarbeitung deiner Daten durch PwC auf der Grundlage des Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO (auf der Grundlage eines berechtigten Interesses) erfolgt, kannst du jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung durch PwC einlegen.

Alle der oben beschriebenen Betroffenenrechte kannst du gegenüber PwC geltend machen, wenn du dein konkretes Begehren an den Datenschutzbeauftragten unter den folgenden Kontaktdaten richtest.

Per E-Mail: DE_Datenschutz@pwc.com

Per Post:

PricewaterhouseCoopers GmbH WPG
Dr. Tobias Gräber, Datenschutzbeauftragter
Friedrich-Ebert-Anlage 35-37
60327 Frankfurt am Main

8. Beschwerderecht bei einer Datenschutzaufsichtsbehörde

Du hast nach Maßgabe des Art. 77 DSGVO das Recht auf Beschwerde bei einer Datenschutzaufsichtsbehörde, wenn du der Ansicht bist, dass die Verarbeitung deiner personenbezogenen Daten durch PwC gegen das Datenschutzrecht verstößt.